Lesestart Niedersachsen

Kleinkinder ab 1 - 6 Jahre

Im Rahmen dieses Programms erhalten Eltern mit Kindern im Alter von einem, drei und sechs Jahren Informationen rund um das Thema Vorlesen. Alle Kinder sollen so früh wie möglich erleben, wie viel Spaß in Büchern steckt. Die Bücherei St. Marien unterstützt, gemeinsam mit den weiteren Büchereien im Stadtgebiet Friesoythe, diese Bemühungen.

 

Alle Büchereien halten ein Medienangebot für Kinder ab dem 1. Lebensjahr bereit. Diese Medien sind besonders gekennzeichnet, so dass sie von Eltern gut zu finden sind. Alle BüchereimitarbeiterInnnen beraten gerne bei der Auswahl der Medien.

 

Wenn Sie mit einer Spielkreisgruppe eine Bücherei besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit der entsprechenden Büchereileitung.

 

In der Bücherei St. Marien werden darüber hinaus regelmäßig Veranstal-tungsreihen für Kleinstkinder und ihre Begleitpersonen angeboten.

Die Termine werden gesondert bekannt gegeben. Durchgeführt werden die Veranstaltungen von Heilerziehungspflegerin Frauke Kok und Birgit Meyer-Beylage.

 

Lesestart Niedersachsen ist ein Projekt der Büchereizentrale Niedersachsen in Kooperation mit der Stiftung Lesen, der Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen und den Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen mit dem Ziel der frühkindlichen Leseförderung.  Weitere Informationen unter www.lesestart-niedersachsen.de.

Ich bin Bib(liotheks)fit

Kinder im letzten Kindergartenjahr

Die Aktion „Ich bin Bib(liotheks)fit“ wendet sich an Kinder im letzten Kinder-gartenjahr. Noch bevor die Kinder in die Schule kommen, sollen sie den Spaß am Vorlesen und Lesen und Aufenthalt in der Bücherei erfahren können.

In vier aufeinander folgenden Veranstaltungen lernen sie, sich in der Büche-rei zurecht zu finden und das Medienangebot zu nutzen.

Als Nachweis für die erworbenen Fähigkeiten erhalten die Kinder dann ihren persönlichen „Bibliotheksführerschein“.

Danach dürfen die Kinder dann einen eigenen Büchereiausweis beantragen.

Zuvor muss ein Antragsformular von den Eltern oder Erziehungsberechtigten

unterschrieben werden. Durchgeführt wird der Bibliotheksführerschein von

Birgit Meyer-Beylage, Heike Dreker und Maria Hillebrand.

Ich bin Bib(liotheks)fit – Der Lese-Kompass

1. und 2. Grundschulklasse

Vorgesehen sind drei Besuche pro Schuljahr, bei denen die Kinder im Klassenverband den regelmäßigen Weg zur Bücherei üben.  Sie lernen den Büchereiraum und die Aufstellung der Medien kennen, erfahren, dass es zum gleichen Thema verschiedene Medien gibt, üben beim Vorlesen das Zuhören, können ihre Lesefähigkeit testen, entwickeln Spiele mit Buchstaben und vieles mehr. Im Vordergrund steht die Freude am Vorlesen und Lesenlernen sowie der Spaß am Erkunden der Bücherei.

Zum Abschluss, also nach dem letzten Klassenbesuch im 2. Schuljahr, erhält jedes Kind eine Urkunde, die seine Teilnahme an der Aktion bestätigt.

Wenn das Kind anschließend noch vier Mal alleine in die Bücherei kommt, erhält es einen kleinen Kompass als Geschenk. Durchgeführt wird der Lese-Kompass von Hildegard Hettwer.

Vorlesestunden für Kinder

Kinder von 4 - 8 Jahre

An jedem zweiten Donnerstag im Monat lesen  Anne Kösters, Mechthild Meerjans, Elfriede Rieken und Marlies Schnitger  in der Bücherei St. Marien Geschichten für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren vor.

 

Nach dem Vorlesen darf gemalt werden.  Zu Weihnachten und Ostern finden gesonderte Vorleseprogramme statt.

Ich bin ein LeseHeld!

für Jungs zwischen 8 und 10 Jahre

Das Projekt „Ich bin ein LeseHeld“ richtet sich speziell an

Jungen zwischen 8 und 10 Jahren. Über männliche Vor-

bilder sollen die Kinder Spaß am Lesen/Vorlesen erfahren

und in ihrer Leseentwicklung von männlichen Vorbildern unterstützt werden.

Das Projekt wurde vom Borromäusverein in Bonn erarbeitet. Durchgeführt wird es von den örtlichen Büchereien und

einem Bündnispartner. Die Bücherei St. Marien kooperiert

mit dem Jugendzentrum Friesoythe.  Die Termine für „Ich bin

ein LeseHeld“ werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Angebote für Schulen

zugeschnittene Klassenführungen

Wir bieten speziell auf den entsprechenden Jahrgang zugeschnittene Klassenführungen an.

 

Weiterhin haben Lehrer die Möglichkeit, sich Medienpakete als Ergänzung für den Unterricht in der Bücherei zu entleihen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Büchereileiterin.

Wir möchten, dass möglichst viele Kinder von Anfang an Spaß am Vorlesen und Selber-Lesen bekommen.

 

Daher arbeiten wir eng mit Kleinkindergruppen, Kindergärten und Grundschulen sowie dem Jugendzentrum Friesoythe

zusammen und bieten verschiedene Aktionen zur Leseförderung an.

NEWS

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Katholischen

Öffentlichen Bücherei St. Marien in Friesoythe. Tradition nimmt unsere Einrichtung zugleich die Aufgaben einer Stadtbücherei wahr. Sie wird zu gleichen Teilen von der katholischen Kirche und der Stadt Friesoythe finanziert. Die Bücherei steht jedem offen und jeder ist berechtigt, unab-hängig der persönlichen Nähe zur Kirche, Medien aller Art einzusehen oder zu entleihen.

 

ONLINEKATALOG

Sie können in unserem Onlinekatalog bequem von zu Hause aus nach Medien suchen.

 

LESESTART NIEDERSACHSEN

Die Bücherei St. Marien unter-stützt, gemeinsam mit den weiteren Büchereien im Stadt-gebiet Friesoythe, diese Bemühungen.

 

eAUSLEIHE

Kostenlos e-books, e-audios und e-paper herunterladen!

Katholische Öffentliche Bücherei St. Marien

Franziskusplatz 1- 2  |  26169 Friesoythe

Telefon 0 44 91 / 92 89 -16

buecherei@stmarienfriesoythe.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo., Di., Mi.15.00 Uhr – 17.30 Uhr

Do.    17.30 Uhr – 19.00 Uhr

So.     10.00 Uhr – 12.00 Uhr

Haftungsausschluss

Wir sind bemüht, dass alle Angaben auf dieser Website richtig und aktuell sind. Für dennoch entstandene Fehler übernehmen wir keine Haftung oder Gewähr. Der Inhalt der Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung von Texten oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.